Bundesgesundheitsministerium fordert Geimpfte zu regelmäßigen Tests auf Verwirrendes Video einen Tag nach Ministerpräsidentenkonferenz

Bundesgesundheitsministerium fordert Geimpfte zu regelmäßigen Tests auf
Gesponsert/Anzeige

Das Bundesgesundheitsministerium sorgt mit einem Video, das auf Twitter veröffentlicht wurde, für Verwirrung.
Einen Tag nach den Beschlüssen der Ministerpräsidentenkonferenz fordert das BMG die geimpften Bürger in einem Video dazu auf, sich regelmäßig testen zu lassen.

Aus den neuen Beschlüssen von gestern geht eindeutig hervor, dass geimpfte Menschen sich nicht mehr testen lassen müssen.
Begründet wird die Aufforderung an Geimpfte, regelmäßige Tests zu machen, mit der Delta Variante, die ansteckender und aggressiver sei und deshalb der Impfschutz bei einigen Menschen abnehmen könnte. Daher könnte es auch in selten Fällen dennoch zu Impfdurchbrüchen kommen und auch doppelt Geimpfte sich infizieren.

Stellt sich die Frage, ob in Berlin noch die linke Hand weiß, was die rechte tut. Verschiedene User reagierten belustigt bis empört auf das neue Video des Bundesgesundheitsministerium.

Screenshot aus dem Video:

Screenshot: Bundesgesundheitsministerium fordert Geimpfte zu regelmäßigen Tests auf
Screenshot: Twitter

 

Hier das Video:

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahren Sie mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.


Foto/Grafik: ai
Text: yk

Das könnte Sie auch interessieren

guest
1 Kommentar
Am meisten bewertet
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
scholz uwe
scholz uwe
Gast
2 Monate zuvor

Ups! Vor oder nach der Disko? Mit oder ohne Selbstkosten?
Es ist, um es höflich zu umschreiben, bis zur Peinlichkeit lächerlich!!!

1
0
Kommentar verfassenx