Führende Unternehmen der Fleischwirtschaft fordern Solidarität mit den Landwirten Kritik an Ampelregierung

Die Müller Gruppe, zu der mehrere Fleisch verarbeitende Unternehmen gehören, stellt sich hinter die
Bauernproteste und kritisiert die Politik der Ampelregierung.

„Wir unterstützen die Forderungen der Landwirte, denn sie versorgen uns alle 24/7 zuverlässig mit hochwertigen Lebensmitteln und kümmern sich verantwortungsbewusst um ihre Tiere. Sie sollen nun Opfer der verfehlten Finanzpolitik werden“, kritisiert Geschäftsführer Stefan Müller in einer Mitteilung.

Daher brauche es „besonders jetzt eine breite Solidarität für die Landwirte und gegen die geplanten Kürzungen“.
Der von der Ampelregierung gewählte „bequeme Ansatz“, die im Agrarsektor zugesagten Fördermaßnahmen für Agrardiesel zu kippen sei nicht hinnehmbar, so der Geschäftsführer. Fehler der Bundesregierung würden jetzt auf dem Rücken der Landwirte und somit zulasten der heimischen Agrarproduktion ausgetragen, so Rolf Michelberger, Geschäftsführer der Ulmer Fleisch GmbH.

Auch für Verbraucher wird es teurer

Auch wegen der gestiegenen Maut und der zu Jahresbeginn erhöhten CO2-Abgabe für fossile Brennstoffe braucht es Unterstützung für die Landwirtschaft. Diese belasten letztendlich nicht nur die Landwirtschaft sondern würden auch die heimische Lebensmittelproduktion gegenüber dem Verbraucher verteuern, so die Müller Gruppe.
Das wiederrum könnte zur Folge haben, dass die Produktion für landwirtschaftliche Produkte immer stärker ins Ausland verlagert wird, trotz eigentlich guter Rahmenbedingungen in Deutschland.

Müller Gruppe gehört zu den führenden Unternehmen der Fleischwirtschaft

Die Müller Gruppe vereint die Unternehmen Müller Fleisch GmbH, Bayreuther Fleisch GmbH, Ulmer Fleisch GmbH, Ingolstädter Fleisch GmbH sowie Süddeutsches Schweinefleischzentrum GmbH. Alle Unternehmen sind in Süddeutschland, Baden-Württemberg und Bayern angesiedelt.
320.000 Rinder und mehr als 2 Millionen Schweine werden pro Jahr an den Standorten verarbeitet.

 

Anzeige

Haben Sie einen wertvollen Hinweis?

Ihre Informationen könnten entscheidend für eine wichtige Geschichte sein.
Teilen Sie Ihren Hinweis heute und machen Sie den Unterschied.