Gewalt an Schule in Biberach Zur Aufklärung braucht es Dolmetscher

An einer Schule im baden-württembergischen Biberach kam es am Montag, 29.01.2024 zu einer Prügelei, die einen Polizeieinsatz nötig machte. Ein 15 jähriger und ein 20 jähriger, beide Schüler an der Schule waren in Streit geraten.
Ein Lehrer konnte die Beiden zuerst auseinander bringen. Aber der 15 jährige Schüler ging dann erneut auf den 20 jährigen los und verpasste im einen Faustschlag ins Gesicht, wie die Polizei erklärte.

Weitere Schüler beteiligen sich an Schlägerei

Schnell mischten sich drei weitere Schüler in die Prügelei ein, wodurch auch der 15 jährige Schläge abbekam.
Es brauchte mehrere Lehrer, um die Schlägerei zu beenden und die Schüler zu trennen.
Im Anschluss wurde die Polizei gerufen.

Polizei übergibt Schüler an Eltern

Die eingetroffene Polizei stellte die Personalien der Beteiligten fest und übergab die Schüler im Anschluss ihren Eltern.
Der Auslöser des Streits und der Ablauf des Geschehen muss noch ermittelt werden. Hierzu benötigt die Polizei Dolmetscher, da alle Beteiligten kaum der deutschen Sprache mächtig sind. Auf die Schläger kommen jetzt Strafanzeigen zu.

Anzeige

Haben Sie einen wertvollen Hinweis?

Ihre Informationen könnten entscheidend für eine wichtige Geschichte sein.
Teilen Sie Ihren Hinweis heute und machen Sie den Unterschied.