Karl Lauterbach: Biontech Impfung verliert viel schneller an Wirkung als Infektion Verweis auf Studie aus Israel

Karl Lauterbach: Biontech Impfung verliert viel schneller an Wirkung als Infektion
Gesponsert/Anzeige

Karl Lauterbach gilt als omnipräsenter Mahner, Verfechter von strengen Corona Maßnahmen und Befürworter der Impfung von Kindern und Jugendlichen. Umso überraschender war heute sein Urteil bei Twitter über Biontech Impfungen und deren Wirkungsdauer im Vergleich zur natürlichen Infektion.

Studie aus Israel belegt besseren Schutz vor Infektion bei Genesenen als bei Geimpften

Die Preprint Studie, auf die Lauterbach verweist, hat ergeben, dass sich bei den geimpften Probanden die Antikörper jeden Monat um bis zu 40 Prozent verringern. Während bei den Menschen, die eine Sars-CoV 2 Infektion durchgemacht haben, die Antikörper lediglich um ca. 5 Prozent pro Folgemonat verringern.

Bei den geimpften Studienteilnehmern hatten sechs Monate nach der Impfung 16,1 % einen  Antikörperspiegel unterhalb
der Seropositivitätsschwelle von <50 AU/ml, während bei den Genesenen Probanden auch nach 9 Monaten nur 10,8 % der rekonvaleszenten Patienten unter der Schwelle von <50 AU/ml nach 9 Monaten nach der SARS-CoV-2-Infektion.

Unklar wie lange Schutz vor schweren Erkrankungen besteht

Neben der Tatsache, dass eine Biontech Impfung nicht so lange vor einer Ansteckung schützt wie eine durchgemachte Infektion sei auch unklar, wie lange die Impfung vor schwerer Erkrankung schützt.

Aktuelle Corona Politik damit widersprüchlich

Damit stellt Karl Lauterbach selbst die aktuell geltenden Corona Maßnahmen in Frage. Denn wenn die Biontech Impfung wesentlich schneller als erwartet und auch von der Politik stets kommuniziert, die Schutzwirkung verliert, stellt sich die Frage, auf welcher Grundlage geimpfte Menschen in Bezug auf die Schutzmaßnahmen anders behandelt werden sollten, als ungeimpfte und getestete Menschen.

Ferner sollten die Regeln bei der Personengruppe der Genesenen geändert werden. Ähnlich wie bei der Masernimpfung zum Beispiel, sollte die Möglichkeit geschaffen werden, dass durch einen Antikörpertest die Immunität auch nach dem Zeitraum von 6 Monaten nachgewiesen werden kann. Das aktuelle Verfahren, nachdem Genese pauschal und ohne Untersuchung nach Ablauf von 6 Monaten nach Erkrankung nicht mehr als immun gelten, ist wohl eher der Einfachheit der Kontrollmöglichkeiten geschuldet als auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basierend.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahren Sie mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.


Foto/Grafik: Steven Cornfield
Text: yk


 

Das könnte Sie auch interessieren

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Kommentar verfassenx