Lörrach – Mann stirbt nach Messerattacke Medien verschweigen syrische Herkunft des Täters

Gesponsert/Anzeige

Lörrach

Laut Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Freiburg, Zweigstelle Lörrach und des Polizeipräsidiums Freiburg hat ein 38 Jahre alter Mann am Donnerstagabend, 15.07.2021 nach einem Streit in einer Wohnung tödliche Stichverletzungen erlitten. Ein 21 Jahre alter syrischer Tatverdächtiger wurde festgenommen. Diverse lokale Medien, wie die Stuttgarter Nachrichten oder die Badischen Neuesten Nachrichten berichten zwar über den Fall, verschweigen jedoch die Herkunft des Täters, trotz Veröffentlichung selbiger durch die Behörden.

In der Wohnung sei es zunächst zu einem verbalen Streit und in der Folge zu der tödlichen Auseinandersetzung gekommen sein. Im Laufe des Streits griff der Tatverdächtige zu einem Messer und stach auf das 38 jährige Opfer ein. Der Mann erlitt mehrere Stichwunden, welchen er später im Krankenhaus erlag.
Die eintreffenden Polizeibeamten mussten den Syrer, der sich massiv gegen die Festnahme wehrte, am Tatort überwältigen. Hierbei wurde der Beschuldigte leicht verletzt. Die Ermittlungen dauern an.

 


Quelle: presseportal.de


Bild/Grafik: Shutterstock

Text: yk

Das könnte Sie auch interessieren

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Kommentar verfassenx