Ulm – Stuttgart – Eritreer kommt nach Angriff auf Frau in Psychiatrie Attacke im Zug

Auf der Fahrt von Ulm nach Stuttgart hat ein Eritreer (27) eine Frau angegriffen.

Am vergangenen Sonntag gegen 13.40 Uhr soll sich der Mann ohne Grund mit erhobenen Fäusten vor einer weiteren Passagierin (34) aufgebaut und zum Schlag ausgeholt haben. Eine Sprecherin der Bundespolizei: „Die Frau konnte sich diesem Angriff offenbar nur durch Flucht in ein anderes Zugabteil entziehen.“

Eine Zugbegleiterin verständigte die Bundespolizei, die den Afrikaner am Hauptbahnhof in Stuttgart festnahm. Auch den eingesetzten Beamten näherte sich der Mann in bedrohlicher Haltung und mit entblößtem Oberkörper.

Aufgrund seiner psychischen Verfassung wurde der Tatverdächtige in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen wegen Bedrohung dauern an.

Anzeige

Haben Sie einen wertvollen Hinweis?

Ihre Informationen könnten entscheidend für eine wichtige Geschichte sein.
Teilen Sie Ihren Hinweis heute und machen Sie den Unterschied.